Unternehmensnachfolge Portal für Unternehmer, Rechtsanwälte, Steuerberater – Hamburg, Berlin, bundesweit

Subscribe

Mediation

Die Mediation ist ein effizientes Mittel sowohl in der Konfliktlösung als auch bei der gemeinsamer Gestaltung von Vorhaben. Für die Unternehmensnachfolge ist die Mediation damit sowohl im Vorfeld bei der Planung im Familienkreis interessant als auch für den Fall, dass nach dem Übergang des Unternehmens durch Verkauf, Schenkung oder Erbfall Streitigkeiten entstehen.

Der Mediator agiert dabei nicht als Schiedsrichter oder Vermittler sondern unterstützt die Beteiligten dabei, eigene Lösungen zu entwickeln, die dann zu einem nachhaltigen Ergebnis führen.

Als Mediatoren im Bereich der Unternehmensnachfolge kommen insbesondere Rechtsanwälte in Betracht, die über eine anerkannte Zusatzausbildung verfügen. Die Kosten einer Mediation bestimmen sich regelmäßig nach dem Zeitaufwand und orientieren sich bei der Mediation durch einen Rechtsanwalt nach den anwaltlichen Stundensätzen. Diese liegen in Ballungsräumen wie Berlin oder Hamburg für Rechtsanwälte in mittelständischen Kanzleien mit der Qualifikation Fachanwalt für Erbrecht oder Fachanwalt für Gesellschaftsrecht regelmäßig zwischen 200 und 300 Euro/Stunde.

KONFLIKTE BEI EINER UNTERNEHMENSNACHFOLGE MIT POTENTIAL FÜR EINE MEDIATION

Die Unternehmensnachfolge eignet sich ganz besonders für die Mediation. Die Betriebsnachfolge ist einerseits sehr konfliktträchtig, da es regelmäßig um hohe Werte und Lebensleistungen geht; andererseits haben die Beteiligten normalerweise ein großes Interesse daran, mögliche Konflikte zu überwinden, da oft Verwandtschaftsverhältnisse bestehen und alle Betroffenen weiter in gutem Verhältnis miteinander leben wollen.

Die Mediation bei der Unternehmensnachfolge im Familienkreis hat meist mehrere Dimensionen:

  • Konflikte zwischen Übergeber und Nachfolger
  • Konflikte zwischen Nachfolger und weichenden Geschwistern
  • Konflikte zwischen Übergeber und weichenden Geschwistern